Test- und Fragebogensuche

Die Entwicklungsstufen der Tests

Auf Psychometrikon werden psychologisch-medizinische Testverfahren nach einem Blind Review durch ausgewiesene Experten publiziert. Im Rahmen dieses Reviewverfahrens wird nicht nur über Annahme oder Ablehnung des Verfahrens entschieden sondern das Verfahren zudem hinsichtlich seines Entwicklungsstandes eingestuft. Was ist darunter zu verstehen?

Das Ziel von Psychometrikon ist, wissenschaftlich fundierte diagnostische Instrumente einer breiten Anwenderschaft frei zugänglich zu machen. Zugleich zielt das Portal aber auch darauf ab, innovative Neuentwicklungen oder erstmalige Übersetzungen internationaler Verfahren zu fördern. Nicht selten kommen konzeptionell gute Ideen nicht über das Stadium eines Entwurfes hinaus, da der Aufwand, der bis hin zu einem fertigen, vollständig entwickelten und validierten Verfahren notwendig ist, von den Ideengebern nicht zu leisten ist. So bleiben diese innovativen Entwicklungen für den Praktiker allerdings unzugänglich.

Psychometrikon möchte es unterstützen, dass auch diese Verfahren dem Anwender zugänglich gemacht werden und dieser gleichzeitig vollständige Transparenz darüber hat, wie elaboriert das Verfahren zum Zeitpunkt seiner Publikation auf Psychometrikon bisher ist. Im Rahmen des Reviewverfahrens wird daher beurteilt, ob die bisher durchgeführten Schritte zur Entwicklung und Validierung des Verfahrens den wissenschaftlichen Standards entsprechend durchgeführt und dokumentiert wurden. Dieses entscheidet über Annahme oder Ablehnung des Verfahrens. Gleichzeitig wird berücksichtigt, welche Schritte bis zu einem vollständig entwickelten und validierten Verfahren noch fehlen. Dies entscheidet über die Einstufung in eine von drei Entwicklungsstufen.

Entwicklungsstufe 1

Der Test ist bisher eine „reine Itemsammlung“ (z.B. Übersetzung eines Tests ins Deutsche, Entwicklung eines neuen Tests).
Es wurden ggf. bereits Studien zu den Gütekriterien durchgeführt, allerdings nur mit kleiner Probanden-Anzahl.

Entwicklungsstufe 2

Der Test ist bereits in einer oder mehreren Studien mit angemessener Probanden-Anzahl eingesetzt worden. Es liegen die Informationen bzgl. der Reliabilität und/ oder der Validität vor. Ggf. werden vorläufige Vergleichswerte zur Verfügung gestellt (z.B. Angaben zu Gruppenmittelwerten und Standardabweichungen).

Entwicklungsstufe 3

Der Test ist bereits in einer oder mehreren Studien mit angemessener Probanden-Anzahl eingesetzt worden. Es liegen die Informationen bzgl. der Reliabilität und der Validität vor. Es liegen Daten einer ausreichend großen Eichstichprobe vor und Normtabellen werden zur Verfügung gestellt.

Publizierte Testverfahren auf Psychometrikon sind zudem immer „Work in Progress“. Das heißt ein Testautor hat immer die Möglichkeit, weitere Informationen, Studien und Materialien zu seinem Verfahren nachzuliefern und damit ggf. auch ein „Upgrade“ seines Tests auf eine höhere Entwicklungsstufe zu bewirken. Ggf. wird das Verfahren auch einem nochmaligen Review unter Einbezug der neuen Informationen unterzogen um über das etwaige „Upgrade“ zu entscheiden.

copyright by Institut für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie, UK Aachen, Hosting: Leibniz-Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation (ZPID)