Test- und Fragebogensuche

Deutsche Version des Life-Orientation-Test-Revised

LOT-R

Publikationsdatum: 22.01.2015, DOI: 10.6099/1000190

Autoren

Autoren:
Glaesmer Heide, Hoyer Jürgen, Herzberg Philipp Yorck

Einreichender Autor:
Dr. Heide Glaesmer - Universität Leipzig

Einsatzbereich

Der LOT-R ist In Forschung und Klinik, vor allem für Gesundheitspsychologische Fragestellungen, im gesamten Erwachsenenbereich einsetzbar.

Beschreibung des Verfahrens / Abstract

Ziel Der LOT-R wurde von Scheier, Carver und Bridges (1994) als Selbstbeurteilungsinstrument zur Erhebung individueller Differenzen von generalisiertem Optimismus vs. Pessimismus entwickelt. Um den LOT-R für den deutschsprachigen Raum verfügbar zu machen, wurde das Verfahren sorgfältig ins Deutsche übersetzt. Testbeschreibung Die revidierte Version des Life Orientation Tests enthält 10 Items: drei positiv formulierte Items (1, 4, 10) im Sinne von Optimismus; drei negativ formulierte Items im Sinne von Pessimismus (3, 7, 9) und vier Füllitems (2, 5, 6, 8), die auf einer fünfstufigen Antwortskala von „trifft überhaupt nicht zu“ (0) bis „trifft ausgesprochen zu“ (4) eingeschätzt werden sollen. Die Auswertung erfolgt separat auf den beiden Skalen Optimismus und Pessimismus. Die Durchführung dauert im Schnitt ungefähr fünf Minuten. Anwendungsgebiete Der LOT-R ist als Selbstbeurteilungsfragebogen konzipiert und kann sowohl in der Forschung als auch in der Klinik eingesetzt werden. Sowohl Einzel- als auch Gruppentestungen sind möglich.

Psychometrische Kennwerte

psychometrischer
Kennwert
Vorgehen Ergebnisse Stichprobe
Validität
KonstruktvaliditätKorrelation mit anderen psychologischen SkalenOptimismus: PHQ-9: r=-.31, PHQ-GA: r=-.22, PDI: r=-.27, FLZ: r=.44 Pessimismus: PHQ-9: r=.19, PHQ-GA: r=.13, PDI: r=.21; FLZ: r=-.28N=2510
Reliabilität
Interne KonsistenzCronbach"s AlphaR= .68 bis .74N=2510
Normierung
T-WerteNormwerte aus bevölkerungsrepräsentativer Stichprobe vorhandenT-Werte liegen vorN=2510
ProzenträngeNormwerte aus bevölkerungsrepräsentativer Stichprobe vorhandenProzentränge liegen vor

verwendete Software: SPSS for Windows

Literatur

  • Glaesmer H, Rief W, Martin A, Mewes R, Braehler E, Hinz A (2012). Psychometric properties and population based norms of the LOT-R. British Journal of Health Psychology, 17, 432-445
  • Glaesmer H, Hoyer J, Klotsche J, Herzberg PY (2008). Die deutsche Version des Life-Orientation-Tests (LOT-R) zum dispositionellen Optimismus. Zeitschrift für Gesundheitspsychologie, 16, 26-31.
  • Scheier, M. F., Carver, C. S. & Bridges, M. W. (1994). Distinguishing optimism from neuroticism (and trait anxiety, selfmastery, and self-esteem): A reevaluation of the Life Orientation Test. Journal of Personality and Social Psychology, 67, 1063-1078.

Downloads

zurück

copyright by Institut für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie, UK Aachen, Hosting: Leibniz-Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation (ZPID)